Integrierte Werthaltungen

Werte sind Wegweiser, die unserem Handeln eine Richtung geben: Als Unternehmen, als Teams, als Persönlichkeit. Im Beruf wie im Privatleben.

Integrierte Werthaltungen
Defranceschi ©

Dem Kirchenvater Augustinus wird das Zitat zugesprochen, wann immer die Kirche eine Wahrheit vernachlässige, käme diese auf der Speerspitze einer Häresie daher.

Dass also Konflikte mitunter deshalb entstünden, weil beide Parteien ein Quentchen „Recht“ hätten?

Ein sympathischer Gedanke: Dass der Richtungsstreit in der Geschäftsführung, der brodelnde Konflikt in der Entwicklungsabteilung oder die Spannungen in der Familie weniger mit den handelnden Personen zu tun haben als vielmehr damit, dass etwas noch nicht zur rechten Balance gefunden hat?

Dann läge die Herausforderung darin, auf Einseitigkeiten zu verzichten und uns zu fragen, was uns heute wirklich wichtig ist und in der Lage, unserem Handeln Richtung zu geben: Als Unternehmen, Team oder Persönlichkeit.

Tipp: Setzen Sie sich mit Ihrem größten Widersacher bewusst auseinander. Sammeln Sie dessen Argumente, finden Sie den berechtigten Kern und holen Sie sich dieses Potenzial zurück – Wie?

Weiterlesen: Nützliche Werthaltungen