Begeisterung

Auf der Suche nach dem Begriff Begeisterung auf Wikipedia werden wir weitergeleitet zu Enthusiasmus. Und dort lesen wir:

„Enthusiasmus bezeichnet heute allgemein eine Begeisterung oder Schwärmerei für etwas, eine gesteigerte Freude an bestimmten Themen oder Handlungen, ein extremes Engagement für eine Sache oder ein mehr als durchschnittliches, intensives Interesse auf einem speziellen Gebiet.“

Für mich ist Begeisterung …

… tatsächlich ein zweischneidiges Schwert. Denn im Zustand der Begeisterung sind wir allzu oft auch ein wenig besinnungslos.

Be-geistert zu sein ist ein berauschender Zustand. Da ist diese inspirierende Theateraufführung und jenes kraftstrotzende Auto, diese faszinierende Persönlichkeit und jene mitreißende Sportveranstaltung.

In die Wogen der Begeisterung einzutauchen heißt, dass wir uns ganz auf dieses eine Objekt unserer Begierde ausrichten, uns davon anziehen lassen … und uns selbst damit ein wenig verlieren.

Zu viel – zu wenig

Begeisterung kennen wir, wenn wir rauschende Feste feiern, bahnbrechende Erfolge erzielen und Höchstleistungen erbringen.

Im Zustand von Begeisterung werden aber auch Kriege angezettelt, Bücher und Menschen verbrannt.  Begeisterung heißt allzu oft, blind und rücksichtslos Grenzen zu überschreiten und voller glühendem Eifer ins Verderben zu rennen.

Und wer mit dem Phänomen Burnout vertraut ist, weiß natürlich:  Nur wer brennt, verbrennt. Doch wer wollte darauf verzichten, „das Eigene“ zu finden und mit aller verfügbarer Kraft in’s Leben zu bringen?

Das Leben als Schlaftablette zu verbringen ist allerdings keine verlockende Alternative, oder? Die spannende Herausforderung besteht wohl auch hier in einer angemessenen Dosierung. 😉

Und was heißt Begeisterung für Sie?

Draufklicken – herunterladen – ausdrucken – … und sich oder jemand Anderem damit den Wert von Begeisterung in Erinnerung rufen.

Die eigenen Werte finden

Was macht Ihr Leben so richtig lebenswert? Was ist es, das Sie manchmal so richtig begeistert?

Schaffen Sie sich einmal ein paar ruhige Minuten, um das für sich zu klären. Sie werden sehen, was für eine Dynamik sich daraus entfaltet.

Weitere Anregungen und Tipps dazu finden Sie hier.