Meinungen – Andere besser verstehen

tipp Meinungen - Andere besser verstehenEs gibt Diskussionen, die können uns wirklich auf die Palme bringen. Da werden Meinungen vertreten, Ansichten geäußert … dabei stellt es uns regelrecht die Nackenhaare auf.  

Geht es Ihnen auch manchmal so?

Dann ist der folgende Coaching Tipp für Sie genau richtig:

Meinungen – Andere besser verstehen

Unlängst bin ich auf ein bitter-böses Posting gestoßen.

Der Horizont der meisten Menschen sei ein Kreis mit dem Radius null. Hat es da geheißen. Das nenne man dann einen Standpunkt.

Ich mag diesen provokativen Humor. Und für unser Anliegen ist es schon mal was, überhaupt einen Standpunkt zu haben. 😉

Sicher haben Sie bereits ein konkretes Thema, an dem sich in Ihrem Umfeld die Gemüter erhitzen. Klimawandel? Privilegien und Benachteiligungen? Lehrer und Beamte? Männer und Frauen? Flüchtlinge?

Wenn Sie das rechte Thema gefunden haben, genügt oft ein kleiner Funken und wir haben sie auf dem Tisch: die helle Aufregung.

Dabei würde es hier erst richtig spannend werden.

Coaching Tipp: Meinungen

Coaching Tipp Meinungen - Andere besser verstehen. StandpunktMeinungen sind bestenfalls ein kurzes, knappes Intro in ein wirkliches Gespräch. Da werden eben diese Stand-PUNKTE vertreten, die meist nur recht verkürzt und plakativ geäußert werden.

Und in wenig qualitätsvollen Auseinandersetzungen bleibt’s auch meist dabei. „Bist jetzt dafür oder dagegen!?“ wird dann allzu früh eine Positionierung gefordert – zu einem Zeitpunkt, zu dem weder Hintergründe noch Zusammenhänge geklärt sind.

Was zu kurz kommt, ist das wirklich konstruktive aufeinander zu gehen statt sich lediglich mit etwas „auseinander“ zu setzen.

Sie haben „Ihr“ Thema noch parat. Oder?

Dann gehen Sie jetzt doch einmal versuchsweise so vor, dass Sie sich fragen, wie Ihr Gegenüber (ja, genau: der oder die mit dieser verrückten Weltanschauung!) zu dieser – aus Ihrer Sicht – schrägen Ansicht gekommen ist.

Coaching Tipp: Meinungen - Andere besser verstehen - Standpunkt_2Welche Erfahrungen, Prägungen, Erlebnisse, Ideen, Muster … mögen wohl dahinter verborgen sein? Dass ein gesunder Mensch zu einer (aus unserer Sicht) so verdrehten Meinung kommt?

Manchmal hilft schon ein kurzes „Hinschauen“, „Hinhören“, das Gegenüber besser zu verstehen.

Und gar nicht so selten entstehen in derart offenen Gesprächen völlig neue Einsichten. Richtige Aha-Erlebnisse, die uns eine ganz neue Perspektive einnehmen lassen und zu völlig neuen Lösungsmöglichkeiten führen – im privaten wie auch im beruflichen Bereich.

So können wir „Meinungsfreiheit“ als wirklich lebendigen Grundwert pflegen.  Aber halt richtig. Nicht nur auf dem Papier.

Immer wieder mal einen Coaching Tipp finden Sie übrigens auch auf www.facebook.com/quodx