Certified Business Trainer

Logo_Business Coach_Small; Certified Business TrainerÜber die unterschiedlichen Aufgaben in den beauftragenden Unternehmen und die oft undurchschaubare Angebotspalette in der bunten Welt der Coaches, Trainer- und Berater/innen habe ich mich schon mehrfach geäußert.

Und auch darüber, dass auf laufende Weiterbildung und Qualitätssicherung des Angebots zu achten sich für interessierte Kund/innen wie auch Anbieter selbst auf jeden Fall bezahlt macht – denn “wer rastet, der rostet!”

Daher habe ich mich und meine Arbeit einem Hearing gestellt und meine Qualifizierung durch die international anerkannte Personenzertifizierung “Certified Business Trainer” ergänzt.

Certified Business Trainer – Nutzen

Mit der Zertifizierung „Certified Business Trainer“ weise ich die Anwendung von wissenschaftlich fundierten didaktischen Methoden nach. Ich dokumentiere psychologisches Fachwissen, die Erfahrung im Umgang mit Prozessen sowie die Fähigkeit auf spezielle Situationen Einfluss zu nehmen und diese zu steuern.

Die nach ISO 17024 akkreditierte Personenzertifizierung „Certified Business Trainer“ entspricht den international gültigen Standards und genießt daher weltweite Anerkennung.

  • Dokumentierte Kompetenz durch anerkanntes Qualitätssiegel
  • Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit, um die Kompetenz der Business Trainer hervorzuheben
  • Plattform Experts Group „WirtschaftsTraining und Coaching“
  • Evaluierung und Zugänglichmachung diverser fachspezifischer Tools
  • Laufende fachliche und wirtschaftspolitische Information für Certified Business Trainer
  • Certified Business Trainer sind im “Verzeichnis der Expert/innen mit Zertifikat” zu finden. Dies erleichtert es potenziellen Auftraggeber/innen, die richtige Auswahl der passenden Berater/innen zu treffen.

Business_Trainer; Certified Business Trainer

Voraussetzungen für den Erwerb des Zertifikats

  • Aufrechte Gewerbeberechtigung der Fachgruppe Unternehmensberatung & Informationstechnologie oder Buchhaltung
  • Anerkennung der Standesregeln
  • Anerkennung der Ehrenerklärung
  • Anerkennung des Anforderungs- und Qualitätsprofils
  • Facheinschlägige Aus-/Weiterbildung im Ausmaß von 30 Stunden innerhalb der letzten 3 Jahre.
  • Praxisnachweis als Trainer/in im Ausmaß von mindestens 3 Jahren
  • Nachweis der Durchführung von 3 Trainingsprojekten innerhalb der letzten 3 Jahre inkl. Trainingsbeurteilung durch die/den Kunden/in.
  • Erfolgreiche Absolvierung des Fachgesprächs

Quelle: www.incite.at (leicht gekürzt)