Akkreditierung zum WirtschaftsCoach (incite)

Gerade in der Beraterbranche mit ihren vielen unterschiedlichen, für Kunden teils schwer durchschaubaren  Angeboten ist Qualitätssicherung ein großes Thema.

incite_logoDem Angebot meine Arbeit von einer Fachkommission prüfen und durch die Qualitätsakademie des Fachverbandes der österreichischen Unternehmensberater akkreditieren zu lassen, bin ich als einer der Ersten gerne nachgekommen.

In der Praxis werden Beratungs-, Trainings- und Coachingaufträge nach wie vor meist über den persönlichen Kontakt vergeben. Dann heißt es meist:

„Schauen Sie, ich hab da eine spezielle Situation, die ich gerne mit Ihnen besprechen möchte. Können Sie mir dabei helfen?“

Zu klären, ob dabei nun ein qualifiziertes Coaching von Schlüsselkräften oder eines Teams, die Vermittlung konkreter Trainingsinhalte, die fachgerechte Implementierung eines Managementsystems, eine Teamsupervision oder eine Mediation der adäquate Weg zum erwünschten Ergebnis ist, liegt meist zumindest im Halbdunkel.

Um bei der Auftragsdefinition und Leistungserbringung für eine angemessene Qualität zu sorgen, unterzeichnen Akkreditierte WirtschaftsCoaches eine Ehrenerklärung, die die wesentlichen Parameter einer erfolgreichen Zusammenarbeit festhält – hier der Text im Wortlaut:

wko_logo_trainer

Ehrenerklärung

I.     Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass ich als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach über die Gewerbeberechtigung für Unternehmensberatung verfüge, Mitglied des Fachverbandes UBIT bin und mich an die Standesregeln und Berufsgrundsätze meiner Interessensvertretung vollinhaltlich gebunden fühle.

II.     Ich erkläre wahrheitsgemäß, dass ich über die oben genannte Gewerbeberechtigung hinaus über eine solide Ausbildung in meinem Fachbereich verfüge und eine fundierte Praxiserfahrung nachweisen kann.

III.    Ich verpflichte mich, meine Qualifikation als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach durch die laufende Absolvierung interdisziplinärer Aus- und Weiterbildungskurse immer am aktuellen Wissenstand zu halten.

IV.   Ich erkläre mich damit einverstanden, dass Kunden jederzeit in jene beim Schiedsgericht aufliegenden Unterlagen Einblick nehmen können, welche meine Weiterbildungsschritte ebenso wie meine Ausbildung umfassend dokumentieren.

V.    Ich verpflichte mich, die Kriterien

_  der sozialen Kompetenz,
_  der didaktischen Befähigung
_  und der fachliche Qualität meiner Leistungen
_  sowie deren strikte Ausrichtung auf Umsetzbarkeit,

welche mir über die Beurteilung durch meine Kunden und im Aufnahmeverfahren bestätigt wurden, auf eben diesem Niveau beizubehalten, und zwar für die gesamte Gültigkeitsdauer meiner Akkreditierung und in allen von mir angebotenen und realisierten Trainingsprojekten, bzw. Coachingprojekten.

VI.   Ich verpflichte mich bei Auftragserteilung zur strikten Einhaltung jener Vorgehensweise, die ausschließlich für WirtschaftsTrainerinnen, WirtschaftsTrainer bindend festgelegt worden ist:

1. Umfassende eigenständige Informationsbeschaffung über die strategische Ausgangslage des Auftraggebers/der Auftraggeberin bzw. seines/ihres Unternehmens vor Beginn des Trainings.

2. Seriöse und möglichst objektive Beratung des/der Auftraggeber/in über die Auswahl jener Trainingsmaßnahmen, die für das konkrete Projekt sinnvoll und effizient erscheinen. 3. Eindeutige und nachvollziehbare Definition des Ausbildungsgesamtzieles gemeinsam mit dem/der Auftraggeber/in sowie gemeinsame Festlegung von Zielvorgaben und (nach Möglichkeit) Erfolgskriterien für die einzelnen Trainingsschritte.

4. Umfassende und eigenständige Informationsbeschaffung über den jeweiligen Ausbildungsstand der Teilnehmer/innen und sorgfältige Abstimmung der Trainingsinhalte auf deren spezielle Qualifikation und Position innerhalb des Unternehmens. 5. Vereinbarung all jener Maßnahmen und Initiativen, die von Auftraggeber/in bzw. vom Unternehmen selbst zu setzen sind, um den vollen Trainingserfolg zu gewährleisten.

6. Gegebenenfalls Durchführung einer Teilnehmerevaluierung sowie Auswertung und Übermittlung an den/die Auftraggeber/in spätestens bei Trainingsabschluss.

VII. Ich erkläre, bei der Umsetzung der festgelegten Trainingsziele/Coachingziele keine persönlichen Vorlieben oder Abneigungen einfließen zu lassen, sondern immer das Gebot der unvoreingenommenen Sichtweise und objektiven Bewertung, welches externe Spezialisten auszeichnet, meiner Aufgabe voranzustellen.

VIII. Ich verpflichte mich, keine wie immer gearteten internen Unternehmensinformationen ohne Zustimmung des/der Auftraggeber/in an Dritte weiterzuleiten.

IX.   Ich bekenne mich grundsätzlich zur Schweigepflicht über vertrauliche Informationen und persönliche Details von Trainingsteilnehmer/innen, sowohl gegenüber anderen Unternehmensmitarbeiter/innen, dem/der Auftraggeber/in selbst, als auch gegenüber allfälligen Dritten. Dies gilt im gleichen Maße für WirtschaftsCoachs.

X. Mir ist bewusst, dass – im Sinne des Vertrauens, welches mit solch einer Schweigepflicht verknüpft wird – die Teilnehmer/innen vor Trainingsbeginn umfassend über alle vertraglich vereinbarten Informationspflichten des/der Trainer/in gegenüber dem/der Auftraggeber/in zu unterrichten sind. Dies gilt im gleichen Maße für WirtschaftsCoachs.

XI. Ich trage die volle persönliche Verantwortung dafür, dass sich alle von mir bei der Durchführung von Trainingsprojekten eingesetzten Mitarbeiter/innen an die Grundsätze in dieser Erklärung ebenso halten wie ich selbst, und zwar unabhängig davon, ob es sich um Angestellte, freie Mitarbeiter/innen oder unabhängige Dritte handelt. Dies gilt im gleichen Maße für WirtschaftsCoachs.

XII. Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Eintragung als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach in ein entsprechendes Verzeichnis vom Fachgruppenausschuss vorgenommen wird und dass dieses unter der Adresse www.wirtschaftstraining-coaching.at und www.incite.at ins Internet gestellt wird. Ich bin verpflichtet, die dort aufscheinenden Daten unaufgefordert auf Aktualität zu prüfen, meine Stamm- und Leistungsdaten zu warten und laufend zu aktualisieren.

XIII. Ich erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, mich im Falle einer offiziellen Beschwerde von Auftraggeber/innen, Trainingsteilnehmer/innen oder anderen Personen, die meine beruflichen Fähigkeiten in Zweifel ziehen, einem Schiedsgericht zu stellen, das meine Qualifikation als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach sowie die Einhaltung aller in dieser Ehrenerklärung von mir unterzeichneten Grundsätze prüfen wird.

XIV. Ich nehme zur Kenntnis, dass es im Ermessen des oben genannten Fachausschusses liegt, eine Streichung meiner Eintragung als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach vorzunehmen, und zwar unter der Voraussetzung eines nachgewiesenen Verstoßes gegen die Grundsätze dieser Erklärung oder durch ein Verhalten, das mit den Standesregeln für Unternehmensberaterinnen, Unternehmensberater nicht vereinbar ist.

XV. Ich nehme zur Kenntnis, dass meine Akkreditierung zum/zur WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach ab dem Zeitpunkt der Erteilung fünf Jahre lang gültig ist und nach dieser Zeit automatisch erlischt, wenn ich mich nicht eigenverantwortlich und unaufgefordert spätestens zum Ablauftermin einer neuerlichen Akkreditierung unterziehe. Der genaue Ablauftermin ist mir bekannt. Ebenso bekannt ist mir, dass Akkreditierungen von der vom Fachverband beauftragten Stelle, „incite“ durchgeführt werden und mir der genaue Zeitpunkt dafür rechtzeitig durch incite bekannt gemacht wird.

XVI. Ich verpflichte mich, bei jedem Angebot, das ich als WirtschaftsTrainerin, WirtschaftsTrainer, WirtschaftsCoach lege, das Logo der EG WirtschaftsTraining und Coaching zu verwenden und einen Hinweis auf diese Ehrenerklärung dem Angebot beizufügen. Ich tue dies, damit die Qualität meiner Trainings für meine Kunden möglichst transparent und nachvollziehbar wird, und damit gewährleistet ist, diese Qualität bei Nichterfüllung einzufordern.

Ich habe die hier aufgelisteten Grundsätze gewissenhaft gelesen und erkläre mit meiner Unterschrift, dass ich mit allen hier aufgelisteten XVI Punkten vollinhaltlich einverstanden bin.

5.7.2012                                                             Mag. Michael A. Defranceschi